Quickinfo für Musikvereine

Nur zwei von vielen Möglichkeiten...

Eine Partitur aus Einzelstimmen haben Sie in wenigen Augenblicken gezaubert.

Oft liegen bei Blasmusikstücken die Stimmen einzeln vor, eine Partitur ist dagegen nicht vorhanden. Wenn Sie als Dirigent trotzdem genau wissen wollen, was Ihr Flügelhorn in Takt 7 des Trios spielt, brauchen Sie eine Partitur.

  • capella ermöglicht das Zusammensetzen von beliebig vielen Einzelstimmen zu einer Partitur; das geschieht vollautomatisch.
  • Mit dem Partiturassistenten erzeugen Sie wunderschöne Vereinsblätter mit allen Angaben für Ihre Musiker, Ihr Notenarchiv usw.
  • capella unterstützt auch diatonische Instrumente wie die Steyrische Harmonika, die "Ziach" usw.
  • Transponierende Instrumente in Ihrem Orchester stellt capella wahlweise in C oder klingend dar. Beim Vorspiel berücksichtigt capella die Transposition: Alles klingt perfekt.

capella playAlong macht aus Wackelkandidaten souveräne Mitspieler.

  • Als Dirigent stellen Sie aus Ihren capella-Partituren oder MIDI-Dateien blitzschnell eine CD für alle Mitspieler zusammen.
    • Nacheinander lassen Sie jeweils einzelne Instrumente weg.
    • Sie können das gleiche Stück nacheinander in mehreren Tempi auf die CD bringen.
    • Ihre Musiker können zuhause ohne Stress üben.
    • Hierfür benötigen Ihre Musiker keinen PC - sie üben im Wohnzimmer mit der HiFi-Anlage.
  • Wenn Sie selbst im Verein spielen:
    • Brennen Sie sich eine CD mit den Stücken, die Sie üben möchten.
    • Auf der gleichen CD bringen Sie mehrere Varianten unter: Einmal heben Sie Ihr Instrument in der Lautstärke an und setzen das Tempo langsam; in einem anderen CD-Track lassen Sie Ihr Instrument weg und verwenden das Originaltempo.
    • Bei der nächsten Register- oder Tuttiprobe sind Sie optimal vorbereitet!