Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
capella - Notensatz neu erleben

capella -
Notensatz neu erleben

 

Es ist soweit: Das neue capella 8 ist da! In den vergangenen Monaten haben wir in unserem Newsletter und auf der Chor.com über die vielen Neuerungen informiert, die capella 8 für Sie bereit hält. Ich möchte an dieser Stelle ein wenig auf die "Geschichte" von capella 8 eingehen und auf das, worauf es uns bei der neuen capella-Version ankommt: Freude am Notensetzen!

capella 8 auf dem Mac

In den letzten Jahren haben immer mehr Anwender den Wunsch geäußert, capella auch auf Ihren Mac-Computern ohne umständliche Virtualisierungssoftware zu nutzen. Mit dem Qt-Framework fanden wir die dafür geeignete Technologie. Unsere Autoren Bernd Jungmann, Christian Schauß und Hartmut Lemmel arbeiteten sich in Qt ein und entwickelten weite Teile des Programms komplett neu, insbesondere die grafische Benutzeroberfläche. Unter tatkräftiger Mithilfe des gesamten capella-software-Teams haben wir nun die neue Version vollendet, und wir meinen, dass sich die Mühe gelohnt hat.

capella8

Leichter Einstieg ins Notensetzen

Notensetzen ist eine anspruchsvolle und zeitintensive Tätigkeit. Viele Notensatzprogramme machen es dem Anwender nicht gerade leicht. Bis man das Solostück, den Chorsatz, das Kammermusikwerk oder die Orchesterpartitur stolz in den Händen hält, vergehen oft Stunden an mühevoller Arbeit. Das neue capella 8 setzt genau an diesem Punkt an: Der Anwender soll sich schnell im Programm zurechtfinden. Die Bearbeitung der Partitur wird optimal unterstützt, damit nicht nur das Ergebnis, sondern auch der Weg dorthin Freude macht.

Übersichtlicher Startbildschirm

Das beginnt mit einer funktional, aber auch optisch ansprechend gestalteten Oberfläche. Wenn Sie das Programm öffnen, stellt Ihnen der Startbildschirm alle wichtigen Informationen bereit, um mit der Bearbeitung einer Partitur zu beginnen.

capella8

Vereinheitlichte Noteneingabe

Die Noteneingabe - bereits eine der Stärken von capella - wurde vereinheitlicht und verbessert: Die Eingabe über die Computer-Tastatur, das Mausklavier oder ein angeschlossenes MIDI-Keyboard gehen nun Hand in Hand und sind optisch im Bereich "Noteneingabe" über den Noten zusammengefasst. Beim rhythmischen Einspielen über ein MIDI-Keyboard wurde die Bedienung und die Erkennung der eingegebenen Rhythmen deutlich verbessert.

capella8

Der Bearbeiten-Bereich

Ganz neu ist der Bearbeiten-Bereich auf der rechten Seite. Er bietet eine ideale Unterstützung beim Eingeben von Spielanweisungen und Bearbeiten von Noteneigenschaften: Sein Inhalt passt sich flexibel an die Elemente an, die Sie in der Partitur markieren.

Das Mustersystem

Eigenschaften der Partitur ändern Sie direkt im Bereich Mustersystem auf der linken Seite.

 

Der Liedtext-Editor

Über den neu geschaffenen Liedtext-Editor geben Sie Liedtext schnell und unkompliziert ein.

capella8

Auch in Zukunft kostenlose Updates

Wie Sie es von uns gewohnt sind, werden wir auch künftig wichtige Verbesserungen über kostenlose Updates zur Verfügung stellen. Der Bereich Neuigkeiten im Startbildschirm wird Sie darüber auf dem Laufenden halten.

Gewohnte Bedienung mit zahlreichen Verbesserungen

Bei all diesen Neuerungen war es uns ebenso wichtig darauf zu achten, dass Sie sich schnell in capella 8 zurechtfinden, wenn Sie bereits eine bisherige capella-Version verwenden. So bietet das Arbeiten in der Partitur weiterhin alle gewohnten Eingabe- und Bearbeitungsmöglichkeiten und ergänzt diese durch zahlreiche Verbesserungen und Erweiterungen, z.B. durch verbesserte Selektionsmöglichkeiten in der Partitur und zusätzliche Befehle bei selektierten Elementen über die rechte Maustaste. Im Menü finden Sie die aus capella 7 gewohnten Befehle wieder.

capella8

Wir arbeiten schon mit capella 8

Unsere Betatester haben sich sehr positiv zu capella 8 geäußert. Das Feedback der Besucher auf der Chor.com hat uns ebenfalls darin bestärkt, dass wir den richtigen Weg gegangen sind. Auch bei uns im Haus sind wir alle in kürzester Zeit auf die Entwicklerversion umgestiegen und arbeiten seither nur noch mit capella 8.

In diesem Sinne würde ich mich freuen, wenn auch Sie - sei es als Windows- oder Mac-Anwender - gleich auf die neue Version wechseln oder sich über unsere kostenlose Testversion von den Vorzügen des neuen capella 8 überzeugen lassen.

Ihr Dominik Hörnel

6. November 2017, von Dr. Dominik Hörnel

Kommentare