Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Der neue capella reader 8 ist da!

Der neue capella reader 8 ist da!

In meinem letzten Blog-Beitrag hatte ich angekündigt, dass wir unsere Produktpalette sukzessive um Anwendungen für eine möglichst große Anzahl von Endgeräten erweitern wollen.

Mit dem capella reader 8 sind wir den ersten Schritt gegangen. Der neue reader ist für Windows- und Mac-Computer kostenlos erhältlich. Für Windows-Rechner mit Touch-Bildschirm haben wir eine separate Oberfläche entwickelt, die eine elegante und flüssige Bedienung mit den Fingern ermöglicht. Mit einem komplett neu gestalteten, modernen Design setzen wir damit Maßstäbe für unsere neuen Programme und Programmversionen und bereiten den nächsten Schritt vor - die Entwicklung eines capella reader für Mobilgeräte.

Neben der optischen Verbesserung ermöglicht der capella reader 8 auch ein neuartiges klangliches Erlebnis - dank Soundfont-Technologie. Der reader bietet zahlreiche frei verfügbare, General MIDI-fähige Soundfonts zum Download an. Sie können einfach den Soundfont verwenden, der Ihren Ohren am ehesten zusagt. Sie können aber auch Klänge aus verschiedenen Soundfonts mischen, beliebig kombinieren und damit Ihren eigenen "Klangkörper" individuell zusammenstellen.

Eine verbesserte MusicXML-Unterstützung und die zusätzliche Möglichkeit, MIDI-Dateien anzuzeigen, machen das Programm zu einem universellen Noten-Reader, nicht nur für capella-Dateien.

Im nächsten Schritt werden wir wie gesagt die Mobilversion des capella reader angehen. Um Ihnen das Warten bis dahin etwas zu verkürzen, haben wir den capella reader 8 so entwickelt, dass Sie das Programm auf einem USB-Stick für unterwegs dabei haben können. Dazu wählen Sie den USB-Stick als Installationsverzeichnis. Nun können Sie den Stick mitnehmen und auf einem anderen Rechner den capella reader über die ausführbare Datei starten.

Im aktuellen Newsletter finden Sie übersichtlich alle Infos zum capella reader 8. Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite, um Neuigkeiten rund um capella-software zu erfahren, oder folgen Sie mir bei Twitter.

Ihr Dominik Hörnel

29. März 2016, von Dr. Dominik Hörnel

Kommentare

Kommentar verfassen

Pflichtfeld


Ihre Daten werden nur für diese Kommentarfunktion verwendet und nicht weitergegeben. Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, falls Sie möchten, dass wir Sie persönlich kontaktieren können.