Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Warum wir unsere Software lieber direkt verkaufen

Warum wir unsere Software lieber direkt verkaufen

Die Anfänge

capella-software entstand Mitte der 90er Jahre mehr zufällig als geplant. Dr. Hartmut Ring, der Seniorautor von capella, Informatikprofessor und enger Freund des Ehepaars Werner, der Firmengründer, entwickelte einen ersten Vorläufer des heutigen Programms capella, um mit dem PC Noten schreiben zu können. Außerdem wollte er seinen Studenten mit diesem Programm ein Beispiel geben, wie man eine kompakte Software programmiert.  Schnell sprach sich im Freundes- und Bekanntenkreis herum, wie komfortabel und einfach man mit dieser Software arbeiten konnte. Der Vertrieb begann mit Hilfe einer Freundin im Wernerschen Einfamilienhaus. Schnell brauchte man mehr Platz und mehr Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter. Mit der Verbreitung der mittlerweile zu einer kleinen Produktpalette angewachsenen Musiksoftware kamen die ersten Anfragen aus dem Handel. In jenen Vor-Internet-Zeiten hatten die meisten Händler Vorführversionen im Geschäft und leisteten eine qualifizierte und zeitintensive Kundenberatung.

Beratung und Service

Viele Jahre lang verkauften wir unsere Programme nun auch über den Einzelhandel zur beiderseitigen Zufriedenheit. Die Händler leisteten gute Beratung und teilweise auch Service und hielten sich an unsere empfohlenen Verkaufspreise. Nicht so die großen Onlineportale, die sich mit der Zeit durchsetzten und den Einzelhandel bis heute immer weiter zurück drängen. Hier leistet man weder Beratung noch Service und unterbietet gezielt die Preise. Immer öfter erhielten wir empörte Anrufe oder E-Mails von Einzelhändlern, die Kundinnen oder Kunden intensiv beraten hatten, um sich dann anhören zu müssen, dass man die Software bei XYZ wesentlich günstiger kaufen könne.  Auch wir selbst erlebten dies leider allzu oft und waren es leid, unsere Preise inflationiert zu sehen. Letztendlich sahen und sehen wir auch nicht mehr ein, warum andere an unserem Erfolg partizipieren sollen, ohne eine fachlich gute Beratung zu leisten und auch nur den geringsten Service zu bieten.

Direktvermarktung

Unsere Versuche, mit den großen Musikversandhändlern Kompromisse zu finden, stießen auf taube Ohren. Dies führte dazu, dass wir die großen Onlineportale nicht mehr beliefern.

Wer könnte eine bessere Kundenberatung leisten als wir selbst? Wir bieten Ihnen einen sehr guten Service und leisten umfassenden Support.  Unsere Kundenberaterinnen sind Musikerinnen, die selbst mit der Software arbeiten.  Wer unsere Beratung in Anspruch nimmt, kann sicher sein, das richtige Produkt zu erwerben. Wir sind sicher, dass Sie, liebe Kundinnen und Kunden, bei uns am besten aufgehoben sind. Wenn Sie mit uns zufrieden sind – empfehlen Sie uns weiter!

11. Februar 2015, von Ute Kirchner

Kommentare