Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Versionshistorie capella start 7.1-39

Version 7.1-39, 4.12.2017 (betrifft auch capella 7.1):

Diese Version ist installierbar entweder durch Herunterladen und Ausführen des vollständigen Installationspaketes oder über die Funktion Hilfe – Online-Aktualisierung, falls Sie mindestens capella 7.1-01 installiert haben. Sie brauchen eine frühere Version von capella 7 nicht zu deinstallieren. Wenn Sie eine frühere Version von capella 7 installiert und lizenziert haben, brauchen Sie den Lizenzcode nicht neu einzugeben. capella setzt beim ersten Start nach der Aktualisierung von einer Version vor 7.1-00 die Werkzeugleistenkonfiguration auf den Auslieferungszustand zurück. Das ist leider nicht zu vermeiden wegen einer kleinen Änderung des Bearbeiten-Menus.

Fehlerkorrekturen

  • Textfelder, die neu im CapXML-3-Format (capella 8) definiert sind, können jetzt ohne Probleme wieder von capella 7 gelesen, bearbeitet und auch abgespeichert werden.
  • Falls eine einstimmige Partitur ausnahmsweise Füllpausen enthielt, konnte die Partituraufteilung zum Absturz führen.
  • Die Partituraufteilung konnte durch besonders lange Takte gestört werden, so dass der Rest der Partitur in ein einziges System gequetscht wurde. Dann konnte auch passieren, dass capella in eine unendliche Schleife geriet.
  • Beim MusicXML-Export und -Import wurde der Fall von Mehrtaktpausen in zweistimmigen Zeilen korrigiert.
  • Falls eine MusicXML-Datei Tabulatur-Zeilen enthält, kann capella sie nicht importieren. Die entsprechende Fehlermeldung zieht jetzt keine Folgeprobleme mehr nach sich.

Verbesserte captune 6.1-14

  • Musiksymbole in Textfeldern aus capella 8 werden beim Vorspiel berücksichtigt.