Satz 2 - Entree

Lass hören!

Das Vorspielen ist für viele Anwender eine zentrale Funktion von capella. Darum hat sich in capella 8 hierfür viel getan. Das sieht gut aus - und klingt gut.

Unten die Vorspiel-Funktionen

Die Vorspiel-Funktionen liegen am unteren Bildschirmrand. Fortschrittsbalken und Spieldauer sind immer im Blick. Der Stimmenfilter ist zur Hand. Der neue Solo-Button schaltet die Wiedergabe sofort um zwischen der Cursor-Stimme oder allen gewählten Stimmen.

Das klingt schon besser

Mit capella 8 nutzen Sie jetzt die Soundfont-Technologie . Damit sind Sie nicht mehr angewiesen auf die mäßigen MIDI-Klänge Ihrer Soundkarte oder teure Klangbibliotheken. Sie laden einfach den Soundfont der Ihnen am besten gefällt. Viele gibt es kostenlos.

Das interaktive Mustersystem

Das Mustersystem ist der "Grundriss", die "Schablone" für Ihre Partitur. Hier werden die wichtigsten Eigenschaften festgelegt.

[Bild: Montage]

In capella 8 geschieht das jetzt alles intuitiv in einem Fenster. Abstände, Klammern, durchgehende Taktstriche ziehen Sie mit der Maus. Bezeichnungen tragen Sie an Ort und Stelle ein. Klänge wählen Sie direkt aus der Liste - und vieles mehr. Echt komfortabel!

Vorausschauend blättern - hören und sehen

Wie's im Buch steht: Umblättern während gespielt wird. Vorausschauend eben. Seite 1 unten abspielen, Seite 2 oben schon lesen.

Sehen Sie das Video: