Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Arpeggio

  • 13.08.2014
So wird ein Arpeggio notiert:

Verankern Sie eine bewegliche Schlangenlinie an einem Akkord, richten Sie sie senkrecht aus und stellen Sie die gewünschte Länge ein. Wenn Sie beim Bearbeiten der Schlangenlinie die [Alt]-Taste gedrückt halten, kann die Linie nur senkrecht oder waagerecht sein, aber nicht schräg (das funktioniert übrigens auch bei Linien, Crescendo-Gabeln und anderen Objekten).

Oder:

Stellen Sie den Cursor vor den Akkord und wählen Sie aus der Palette der Musiksymbole die kurze oder die lange Schlangenlinie, die mit Pfeil nach oben oder unten. Wenn Sie die Schlange mit Pfeil nach unten wählen, wird das Arpeggio tatsächlich abwärts gespielt. Voraussetzung dafür ist, dass capella-tune eingeschaltet ist, siehe "Aus der Hotline" vom 4.3.2014. Diese Objekte sind in der Länge nicht variabel.