Historische und Ihre eigenen Stimmungen

audite PLUS: Historische und Ihre eigenen Stimmungen

Mit Pythagoras fing alles an: Der griechische Philosoph leitete die Intervalle auf dem Monochord von den Zahlenverhältnissen ab und entwickelte ein Tonsystem aus reinen Quinten. Die Terzen dieser Stimmung waren jedoch dissonant. Später wurden aus der Naturtonreihe „reine“ große und kleine Terzen abgeleitet. In der mitteltönigen Stimmung ist der Preis dafür allerdings eine zu kleine Quinte.

Werckmeister and friends...

Um 1700 versuchten zahlreiche Gelehrte, möglichst viele reine Intervalle in einer Stimmung zu vereinen. Diese Stimmungen waren jedoch nur in einer Tonart korrekt. Je weiter man sich von der Ausgangstonart entfernte, desto ‘schiefer’ wurde der Klang. Durch leichte Reduzierung der Reinheit einzelner Intervalle wurden die temperierten Stimmungen geschaffen, die in allen Tonarten verwendbar waren. Das Denkmal, das Bach diesen Stimmungen setzte, ist bis heute „Das Wohltemperierte Klavier“, das im Lieferumfang von audite PLUS enthalten ist. In den temperierten Stimmungen gab es immer noch kleine Unterschiede zwischen den Tonarten, die mit dafür verantwortlich waren, dass den Tonarten bis heute unterschiedliche Charakteristika anhaften. Erst in der heute gebräuchlichen gleichstufigen oder gleichschwebenden Stimmung sind alle Halbtöne gleich groß und alle Tonarteigenschaften gleich.

  • Die Lösung
    Den Befreiungsschlag für dieses Problem schafft Hermode-Tuning. audite PLUS ist weltweit die einzige Gehörbildungssoftware, die so das Stimmungsproblem elegant umschifft.
    Mehr zu Hermode-Tuning erfahren.
  • Stimmungen in audite PLUS
    Sie können alle Höraufgaben (s.o.) in allen historischen Stimmungen lösen. Außerdem können Sie jede beliebige capella-Datei in allen historischen Stimmungen abspielen, natürlich auch in Hermode-Tuning.
  • Nicht nur sauber, sondern rein!
    Mit audite PLUS musizieren Sie mit Ihrem MIDI-Instrument in jeder beliebigen Stimmung, auch in Hermode-Tuning. Das funktioniert so: Sie starten audite PLUS, stellen die gewünschte Stimmung ein und spielen auf Ihrem Keyboard, Ihrer Midi-Orgel usw. völlig frei und unabhängig von irgendwelchen Höraufgaben Ihr Lieblingsstück. Auf diese Weise vergleichen Sie, wie z.B. das legendäre 1. Präludium aus dem Wohltemperierten Klavier einmal nicht temperiert, sondern wirklich rein klingt!
  • Ihr Werk- und Spielzeug
    Stellen Sie sich audite PLUS als Experimentierbaukasten für alle beliebigen Stimmungen vor. Natürlich können Sie sich mit der Maus auch eigene, noch nie dagewesene Stimmungen zusammenklicken. Sie können einzelne Intervalle, Drei- und Vierklänge hören.
  • Hören für Überflieger
    Wenn Sie zum Olymp der feinen Ohren aufsteigen wollen, dann können Sie die historischen Stimmungen in die Höraufgaben von audite PLUS mit einbeziehen. Erkennen Sie hörend, ob das Stück gerade in der Stimmung von Kepler oder von Zarlino abgespielt wird...

Frei musizieren

Weltweit einmalig ist wahrscheinlich die in audite PLUS verwendete Technologie, mit der Sie historische Stimmungen auf Ihrer Soundkarte erzeugen und mit Ihrem Midi-Keyboard völlig frei in jeder Stimmung musizieren können.

Die Klangschmiede: capella toneCreator

capella tonCreatorcapella toneCreator ist Ihr Bauplatz und Spielplatz für Obertöne. Obertonstrukturen werden sichtbar und können "live" bearbeitet werden. Sie formen Klangfarben in Echtzeit. Diese selbst designten Klänge können Sie zum Abspielen von Dateien oder für die Hörübungen einsetzen. capella toneCreator arbeitet als VST-Plugin.

capella toneCreator gibt erstaunliche Einblicke in die Psychoakustik. Wussten Sie, dass Sie Töne hören, die es gar nicht gibt? Wann klingt ein Ton "blechern" und warum? Das PDF-Handbuch beschreibt interessante Experimente, die Sie sofort nachvollziehen können. Eine Fundgrube für Lehrende und jedes interessierte Ohr.